Vier Oberhausener Schulschachteams erfolgreich beim NRW Landesfinale 2019

Sabine Brans

Auch in diesem Jahr trafen sich im Castello in Düsseldorf wieder die besten Schulschachteams zum NRW Landesfinale. 920 schachbegeisterte Kinder und Jugendliche aus 197 Mannschaften waren aus ganz NRW angereist, um in einem Mega-Schach-Event ihr Können in verschiedenen Wettkampfklassen unter Beweis zu stellen. Und mittendrin 18 hoch motivierte Oberhausener Schülerinnen und Schüler und ihre Betreuer, ins Rennen geschickt von der Bismarckschule, der Friedrich-Ebert-Realschule und dem Elsa-Brändström-Gymnasium. Im Gepäck hatten sie den Traum von der Qualifikation für das große Bundesfinale. Für den Transfer von Oberhausen nach Düsseldorf und zurück hatte der Ausschuss für Schulsport gesorgt.

Team ELSA gehört zu den TOP TEN in NRW Continue reading „Vier Oberhausener Schulschachteams erfolgreich beim NRW Landesfinale 2019“

Das Elsa-von-Brändström-Gymnasium ist neuer Stadtmeister im Schach der weiterführenden Schulen

Mannschaftsführer Pascal Pütter, li., mit Elsa I

Der Ausschuss für den Schulsport in Zusammenarbeit mit dem Schulschach-Zentrum Oberhausen e.V. veranstaltete auch dieses Mal aktuell die Stadtmeisterschaft im Schuljahr 2018/19.

Alle Fotos

Tabellen nach „Weiterlesen“

13 Vierermannschaften von 6 Schulen kämpften im Bertha-von-Suttner-Gymnasium um die Schachkrone und der Möglichkeit am Landesfinale in Düsseldorf teilzunehmen. Der AfS stellt wieder den „Mannschaftsbus“ zum Landesfinale, jetzt am 8.3.2019.

Im Turnier mit 50 Spielern zog Elsa I einsam seine Bahnen: 6 Siege und ein Remis von 7 Runden sind eine deutliche Sprache. Ja, Larissa Barutta (Schachverein Schwarz-Weiß-Oberhausen 51/96) mit einer Deutschen Wertungszahl von über 1600 spielte an Brett 1. Alessio Ciomperlik aus dem Schach-Norden, Alexandru Cosovan vom Oberhausener SV 1887 und Rouven Brans vom Schachclub Schwarze Dame Osterfeld 1988 spielten an Brett 2,3 und 4 ebenfalls sehr stark. Continue reading „Das Elsa-von-Brändström-Gymnasium ist neuer Stadtmeister im Schach der weiterführenden Schulen“