Studien


Diplomarbeit von Anne Krämer:

Effekte von Schachunterricht auf ausgewählte Merkmale
der kognitiven, motivationen und sozialen Entwicklung
von Grundschülerinnen und Grundschülern (2006)

Studie zum Schulschach an der Grundschule Trier-Olewig (pdf, 253 kb)

Schulschachuntersuchung Trier
Fazit:
Ein eindeutiges Ergebnis:

  • kontinuierliches Schachspielen und Schachlernen in der Schule hilft den Schülern bei ihrer Entwicklung.
  • Bestätigung dafür, dass die Einführung einer regulären Schulstunde Schach sinnvoll ist.
  • Schach hat sich im Rahmen des Qualitätsverbesserungsprogramms zur Überwindung des PISA Schocks für Grundschulen bewährt.

Bericht zur Evaluation der Wirkung des Schul-Versuchs SCHACH an der Grundschule St. Georgen (GSP Bruneck):

Im Schuljahr 2007/08 wurde an der Grundschule St. Georgen am Grundschulsprengel Bruneck (Direktorin Dr. Elisabeth Brugger Brandlechner) der Schulversuch „Schulschach“ durchgeführt.

Studie zum Schulschach an der St. Georgen Schule aus Tirol (pdf, 104 kb)

Gesamtbeurteilung:

  • Die Wirkungen des Projekts sind so erfolgreich, dass eine insgesamt sehr positive Beurteilung abgegeben werden kann.
  • Dieses Projekt ist unbedingt fortzuführen und auf andere Schulen auszudehnen, falls dort ähnliche innerschulische Voraussetzungen wie in
    St. Georgen und am GSP Bruneck herrschen.

 


FAKTEN (Auszug aus der Studie über die GS Trier-Olewig)

Schach wird in fast 30 Ländern als erforderlicher Lehrplaninhalt angesehen. (E)
In Vancouver B.C. hat das Zentrum für das Lernen von Mathematik und Schach (Math and Chess Learning Center) mehrere Lehrbücher entwickelt, die (kanadische) Schüler in Mathematik unterstützen sollen, unter Berücksichtigung der Verbindungen zwischen Schachspiel und mathematischen Fähigkeiten (F)
Der Lehrplan für Mathematik in New Brunswick, Kanada, besteht aus einer Serie von Texten mit der Bezeichnung “Herausforderung Mathematik”, in denen Schülern der Klassenstufen 2 bis 7 die Logik mit Hilfe des Schachspiels näher gebracht wird. Bei Verwendung dieses Lehrplans stieg die durchschnittliche Leistung im Problemlösen bei Schülern in dieser Provinz von 62% auf 81%.
In der Provinz Quebec, wo das Programm zuerst eingeführt wurde, werden die besten Schulnoten in Mathematik in ganz Kanada erreicht; und im internationalen Vergleich schneidet Kanada in Mathematiktests besser ab als die U.S.A. (P) (Q)
Der ehemalige U.S.-Bildungssekretär, Terrell Bell, ermutigt dazu, das Schachspiel als einen Weg anzusehen, die intellektuellen Fähigkeiten und die Befähigung zum Studium bei Vorschülern zu fördern (H).
Im Bundesstaat New Jersey wurde eine Gesetzesvorlage erlassen, die Schach als eine Lehreinheit für die Lehrpläne der Grundschulen anerkennt. Ein Zitat dieser Gesetzesvorlage stellt fest “in Ländern, in denen Schach auf breiter Basis an Schulen angeboten wird, weisen die Schüler exzellente Fähigkeiten
auf, was das Erfassen komplexer Zusammenhänge betrifft und zeichnen sich demzufolge in Mathematik und Naturwissenschaften aus”.(L)

Die Finanzierung von Schachaktivitäten wird im “Amerika ausbilden Gesetz” (Ziele 2000), allgemeines Gesetz 103-227, Abschnitt 308 b. 2 E geregelt. “Die Unterstützung innovativer und überprüfter Methoden wie z. B. Schach, die der Verbesserung der Fähigkeiten einer Lehrkraft dienen, die Lernbedürfnisse der Schüler festzustellen und die Schüler zu motivieren, ihre strukturierte
Denkfähigkeit, die Disziplin sowie kreative Problemlösungsmethoden zu verbessern.“ Der genaue Wortlaut dieses Absatzes war “wie z. B. Schach” und passierte beide Häuser des Kongresses. Aber dieser Satz wurde später vom Konferenzkommittee wieder gelöscht (P).


If you want more academic information you can download the document Benefits of Chess. This document is a compilation of Studies and Papers on Chess and Education compiled by Patrick S. McDonald.